Kiezblock Alt-Lichtenberg
Kiezblock Alt-Lichtenberg

Wir sind eine Gruppe Anwohner*innen in Alt-Lichtenberg. Wir wollen den zunehmenden Durchgangsverkehr stoppen und unseren Kiez wieder sicherer und lebenswerter machen. Wir möchten, dass örtliche Verkehrsverbindungen wieder als solche genutzt werden und übergeordnete, dafür ausgelegte Straßen den Autoverkehr stemmen. Wir wünschen uns vor allem einen Kiez für die Menschen, der zum Verweilen einlädt und den wir aktiv mitgestalten können. 

Mit Hilfe von z. B. Verkehrsberuhigung, Modalfiltern und Einbahnstraßen möchten wir den Verkehr zurück auf die Hauptstraßen drängen und die Aufenthaltsqualität und das nachbarschaftliche Miteinander stärken. Nachhaltige Mobilitätskonzepte zur Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs und des Rad- und Fußverkehrs sind für uns dabei richtungsweisend. Wir fordern einen menschengerechten statt einen autogerechten Kiez!

Durch die zunehmende Gentrifizierung, durch den Ausbau der A100 und durch Neubauprojekte steigt die Anwohner*innenanzahl und damit auch der Verkehr. Wir sind davon überzeugt, dass es jetzt auf uns alle ankommt, aktiv dem steigenden Verkehrsaufkommen entgegenzusteuern, um wieder mehr Verkehrssicherheit und Lebensqualität zu erlangen. Gleichzeitig können wir so zum Erreichen der Klimaschutzziele und zur Erreichung der Vision Zero (Null Verkehrstote oder Schwerverletzte) für Berlin beitragen.

Was wir wollen:

  • mehr Raum für Ideen der Anwohner*innen zur Gestaltung unseres Kiezes
  • ein Ende des Kfz-Durchgangsverkehrs
  • Verkehrsberuhigung z. B. durch Einrichten von Tempo-20- und Tempo-30-Zonen
  • bessere und vernetzte Rad- und Fußwege
  • stärkere Verzahnung mit ÖPNV und Sharing-Konzepten
  • sichere Straßen für alle Verkehrsteilnehmer*innen
  • mehr Grün und mehr Sitzmöglichkeiten
  • mehr Kontrollen zur Einhaltung der genannten Regelungen durch das Ordnungsamt

Wo wir stehen

Wir haben schon mal angefangen, aber wir freuen uns weiterhin über Unterstützung. Du kannst jederzeit einsteigen und Deinen Kiez mitgestalten.

1x1
1x1
1x1
1x1
1x1
1x1
1x1

D(ein)en Kiez unterstützen

Neues aus dem Kiez(block)

Draußen an einer Straße hängt an einer Laterne ein Schild mit der Aufschrift "Meckerecke". Auf dem Schild sind kleine Symbole, unter anderem ein Baum, ein Auto und ein Zebrastreifen. Rechts daneben hängt eine Person einen Zettel mit der Aufschrift "weniger Verkehr" an eine improvisierte Wäscheleine.

Kiezblock Alt-Lichtenberg: Zum Auftakt durfte gemeckert werden

/ Aktuelles
Die Verkehrszählung an der Ecke Schott- und Fanningerstraße hat gezeigt: In zwei Monaten rollten an der Ecke eine Viertelmillion Kfz vorbei. Regelmäßig staut sich der ... Weiterlesen