Forderungen für Berlin

01

Zwei neue Kiezblocks pro Bezirk pro Jahr

  • Kiezblocks sind Wohnquartiere ohne motorisierten Durchgangsverkehr.
  • Jedes Jahr werden mindestens zwei neue Kiezblocks pro Berliner Bezirk errichtet, ggf. zunächst mit temporären Maßnahmen („Pop-Up Kiezblocks“).

02

Zwei neue Stellen pro Bezirk für Kiezblocks

  • Zur Umsetzung der Kiezblocks werden in jeder Bezirksverwaltung zwei zusätzliche Stellen geschaffen. 
  • Für die Errichtung von Kiezblocks werden berlinweit insgesamt 17 Mio. € pro Jahr bereitgestellt.

03

Erstellung eines Kiezblock-Leitfadens

  • Der Senat erstellt einen Leitfaden zur Errichtung von Kiezblocks in Berlin.
  • Die definierten Maßnahmen (Modale Filter, Diagonalsperren, Verkehrsflächenumwidmungen etc.) sind darin für Bürger*innen und Verwaltung gleichermaßen verständlich und verbindlich festgelegt.

04

Anerkennung von Kiezblocks als Zielbild für nachhaltige Stadtentwicklung

  • Mit dem Modell des Kiezblocks helfen die Anwohner*innen in den Bezirken, Berlin insgesamt lebenswerter zu machen. 
  • Ergänzend müssen geschützte Rad- und Fußwege sowie Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit auf Hauptverkehrsstraßen eingerichtet werden, um Sicherheit und Aufenthaltsqualität zu fördern.

Was bedeutet das z.B. für Rettungsdienste oder die lokalen Händler*innen?