Reuter-Kiezblock
Reuter-Kiezblock

Generell sind wir sehr offen für viele verschiedene Ideen und Konzepte. Einen ersten Überblick dazu, was sich die Bewohner*innen im Reuterkiez überhaupt wünschen und vorstellen, möchten wir in einer ersten offenen Online-Kiezversammlung sammeln. Ansonsten haben wir auch schon in kleiner Runde gemeinsam von einem verkehrsberuhigten Reuterkiez geträumt.

Dazu gehören eine breitere Flaniermeile am Maybachufer, einen erweiterten Marktplatz am Reuterplatz, die Verwandlung der Hobrechtbrücke in eine autofreie Kulturbrücke, mehr Freiräume zum Spielen (z. B. in temporären Spielstraßen) und Verweilen, viel Grün entlang der ehemaligen Straßenbahn und ein Kids-Drop-Off-Point, um das Verkehrschaos vor den Schulen zu vermeiden. Dabei geht es uns nicht um die Verschönerung und Aufwertung des Kiezes, sondern um kleine, selbstbestimmte Veränderungen, die dem Klimawandel lokal entgegenwirken. Gleichzeitig möchten wir Möglichkeiten finden, im Kiez auch ohne Konsumzwang zu verweilen und die Nachbar*innen untereinander zu vernetzen. Verkehrsplanerische Maßnahmen als Grundlage der Umsetzung der Ideen sind Einbahnstraßenregelungen, neue kleine Plätzen und modale Filter.

Wo wir stehen

Wir haben schon mal angefangen, aber wir freuen uns weiterhin über Unterstützung. Du kannst jederzeit einsteigen und Deinen Kiez mitgestalten.

1x1
1x1
1x1
1x1
1x1
1x1
1x1

D(ein)en Kiez unterstützen