Karl-August-Kiezblock
Karl-August-Kiezblock
Wir wollen den rücksichtslosen Durchgangsverkehr in unserem Quartier nicht weiter hinnehmen. Parkende Autos, vor allem regelwidrig parkende Autos, schränken die Aufenthaltsqualität des öffentlichen Raums in der Nachbarschaft erheblich ein.

Es gibt ausreichend Parkhäuser ringsum sowie eine sehr gute Erreichbarkeit durch öffentliche Verkehrsmittel. Das Schritt-Tempo wird in der Regel nicht eingehalten, die Radfahrer rasen auf Fußwegen, die Fußgänger haben Mühe, die Krumme Straße sicher zu queren. Nachts wird durchs Quartier gerast. Wir wollen cool Streets mit grüner Luft für die Menschen.

Konkret:

  • Sperrung der Krummen Straße für den MIV
  • einheitliche Ausweisung des gesamten Quartiers als verkehrsberuhigter Bereich nach StVO § 42 Abs. 4a, mit Bodenschwellen an allen Einfahrten
  • Parkleitsystem für Besucher, ausschließlich Anwohnerparken, Lieferzonen, Stellplätze für Menschen mit Behinderungen und Kurzzeitparkplätze für Anlieferung

Wo wir stehen

Wir haben schon mal angefangen, aber wir freuen uns weiterhin über Unterstützung. Du kannst jederzeit einsteigen und Deinen Kiez mitgestalten.

1x1
1x1
1x1
1x1
1x1
1x1
1x1

D(ein)en Kiez unterstützen

Neues aus dem Kiez(block)

Karl-August-Kiez

Karl-August-Kiez wird erstes Modellprojekt in Charlottenburg

/ Aktuelles
Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf hat die Krumme Straße in Charlottenburg auf dem Teilabschnitt zwischen Goethe- und Pestalozzistraße am 1. Mai in einem mehrmonatigen Verkehrsversuch geöffnet; ab ... Weiterlesen